25.10.2017: MAZ-online

Berlin prüft längere Nachtruhe am BER

Der Berliner Senat als Flughafen-Teilgesellschafter will nun doch eine längere Nachtruhe am künftigen Hauptstadtflughafen BER in Schönefeld prüfen – und geht damit auf eine Forderung aus Brandenburg ein.

Die rot-rot-grüne Regierungskoalition in Berlin will eine längere Nachtruhe am künftigen Hauptstadtflughafen BER prüfen lassen. Das sagte Senatssprecherin Claudia Sünder der „Berliner Morgenpost“ (Mittwoch).

Brandenburg will ein Nachtflugverbot bis 6.00 Uhr am Morgen - statt wie bisher nach Angaben des Finanzministeriums geplant um 5.00 Uhr. Das lehnte Berlin bisher ab.

Auch die Fraktionsspitzen von SPD, Linke und Grüne im Abgeordnetenhaus seien für ein erweitertes Nachtflugverbot am BER, heißt es in dem Bericht.

Am Donnerstag kommen die drei Flughafen-Gesellschafter in Potsdam zusammen.

Von Sophia-Caroline Kosel
MAZ-online
25.10.2017
http://www.maz-online.de/Brandenburg/Flughafen-BER/Berlin-prueft-laengere-Nachtruhe-am-BER